Studium Compu­ting in Science (Bachelor)

Studium Compu­ting in Science (Bachelor)

Du findest Mathe­matik, Infor­matik und die Natur­wis­sen­schaften toll und kannst Dich nicht für ein Fach entscheiden? Der Studi­en­gang Compu­ting in Science kombi­niert alle Fächer und trägt durch Methoden der Mathe­matik und Infor­matik dazu bei, natur­wis­sen­schaft­liche Frage­stel­lungen in den Fächern Biochemie/Chemie oder Physik zu lösen.

Prof. Dr. Matthias Rarey zum Studi­en­gang “Compu­ting in Life Sciences”
Video: Victoria erklärt, warum sie Biologie studiert
Prof. Dr. Matthias Rarey stellt den Studi­en­gang “Compu­ting in Life Sciences” vor
Video: Clarisse stellt ihre Forschung zur Kraft von Pflanzen vor
Studie­rende von Compu­ting in Sciences stellen ihren Studi­en­gang vor
Prof. Rarey erklärt den Studi­en­gang Compu­ting in Science
Video: Dr. Markus Brändel stellt den Studiengang Biologie vor
Compu­ting in Life Sciences — An der Schnitt­stelle: Infor­matik trifft Naturwissenschaften
Video: Prof. Dr. Kai Jensen gibt einen Einblick in die Biodiversität und Biologische Ressourcen
Prof. Dr. Andrew Torda über “Compu­ting in Sciences”, Proteine, RNS, Hasen und Füchse
Video: Prof. Dr. Kai Jensen gibt einen Einblick in die Biodiversität und Biologische Ressourcen
Schnup­per­stu­dium Compu­ting in Science

Die beiden Podcast-Beiträge stammen aus dem Blog “SUMO — Studier- und Medien­kom­pe­tenzen Online”.

Compu­ting in Sciences

Die Nutzung von Compu­tern für wissen­schaft­liche Zwecke hat in vielen Natur- und Ingenieur­wis­sen­schaften eine große Bedeu­tung. Experi­mente und deren Auswer­tung werden heute in sehr vielen Berei­chen, zum Beispiel in den Biowis­sen­schaften, mit Rechnern durch­ge­führt. Aber auch in der Chemie, Meteo­ro­logie, Physik und Nanotech­no­logie spielen compu­ter­ge­stützte Vorher­sage- und Simula­ti­ons­ver­fahren eine zentrale Rolle.

Dein Studium

Beim Studi­en­start entschei­dest Du Dich für den natur­wis­sen­schaft­li­chen Schwer­punkt Physik oder Biochemie. Im Schwer­punkt Biochemie kannst Du zur Studi­en­mitte zwischen den Vertie­fungen Biochemie/Molekularbiologie und Chemie wählen.

Hamburg als Studienstandort

Die Fakultät für Mathe­matik, Infor­matik und Natur­wis­sen­schaften bietet den deutsch­spra­chigen, fächer­über­grei­fenden Bache­lor­stu­di­en­gang Compu­ting in Science an, in dem durch Kombi­na­tion von infor­ma­tisch-mathe­ma­ti­schen mit natur­wis­sen­schaft­li­chen Lehrin­halten Wissen­schaft­le­rinnen und Wissen­schaftler für die inter­dis­zi­pli­näre Forschung und Entwick­lung ausge­bildet werden.

Berufs­bild

Du erhältst einen ersten berufs­qua­li­fi­zie­renden Abschluss (akade­mi­scher Grad: Bachelor of Science B.Sc.) mit hervor­ra­genden Berufs­per­spek­tiven. Durch die fundierte Infor­matik- und Mathe­ma­tik­aus­bil­dung erschließt sich der Infor­ma­tik­ar­beits­markt, insbe­son­dere im Kontext von Natur- und Ingenieurs­wis­sen­schaften. Ein Master­stu­dium ist für eine wissen­schaft­liche Tätig­keit anzuraten.

Heise online hat über den Studi­en­gang “Compu­ting in Science” berichtet:


Chemie­in­for­matik: Effizi­entes Wirkstoff­de­sign für neue Arznei­mittel
Chemie­in­for­ma­tiker suchen und model­lieren Moleküle, die als Wirkstoffe in Medika­menten verwendet werden können. Der Job erfor­dert ziemliche Ausdauer…

Studi­en­plan des Bache­lor­stu­di­en­gangs Compu­ting in Science (Biochemie/Chemie)

Grafische Darstellung des Studienverlaufsplans - Alle Details im Text darunter
1. Semester (Winter­se­mester)
  • Program­mie­rung für Natur­wis­sen­schaften I (6 Leistungs­punkte)
  • CiS Prose­minar (3 Leistungs­punkte)
  • Allge­meine und Anorga­ni­sche Chemie (6 Leistungs­punkte)
  • Physi­ka­li­sche Chemie (4,5 Leistungs­punkte)
  • Mathe­matik I (9 Leistungspunkte)
2. Semester (Sommer­se­mester)
  • Program­mie­rung für Natur­wis­sen­schaften II (6 Leistungs­punkte)
  • Einfüh­rung in Theore­ti­sche Infor­matik (6 Leistungs­punkte)
  • Organi­sche Chemie (6 Leistungs­punkte)
  • Physi­ka­li­sche Chemie II (4,5 Leistungspunkte)
  • Mathe­matik II (9 Leistungspunkte)
3. Semester (Winter­se­mester)
  • Algorithmen und Daten­struk­turen (6 Leistungs­punkte)
  • Grund­lagen von Daten­banken (6 Leistungs­punkte)
  • Grund­prak­tikum Chemie (3 Leistungs­punkte)
  • Einfüh­rung Medizi­ni­sche Chemie (3 Leistungspunkte)
  • Einfüh­rung Bio-Chemie (3 Leistungspunkte)
  • Numeri­sche Mathe­matik (9 Leistungs­punkte)
4. Semester (Sommer­se­mester)
  • Software­technik (9 Leistungs­punkte)
  • Wahlpflicht Vertie­fung Chemie oder Biologie (15 Leistungs­punkte)
  • Stochastik (6 Leistungs­punkte)
5. Semester (Winter­se­mester)
  • Wahlpflicht Infor­matik / Mathe­matik (15 Leistungs­punkte)
  • Wahlpflicht Grund­lagen Bioin­for­matik (6 Leistungs­punkte)
  • CiS Seminar (3 Leistungs­punkte)
  • CiS Projekt (3 Leistungs­punkte)
6. Semester (Sommer­se­mester)
  • Wahlpflicht Infor­matik / Mathe­matik (12 Leistungs­punkte)
  • Wahlpflicht zur Vertie­fung Chemie oder Biochemie (6 Leistungs­punkte)
  • Abschluss­modul (12 Leistungs­punkte)

Studi­en­plan des Bache­lor­stu­di­en­gangs Compu­ting in Science (Physik)

Grafische Darstellung des Studienverlaufsplans - Alle Details im Text darunter
1. Semester (Winter­se­mester)
  • Program­mie­rung für Natur­wis­sen­schaften I (6 Leistungs­punkte)
  • CiS Prose­minar (3 Leistungs­punkte)
  • Physik I (12 Leistungs­punkte)
  • Mathe­matik I (9 Leistungspunkte)
2. Semester (Sommers­se­mester)
  • Einfüh­rung in die Theore­ti­sche Infor­matik (6 Leistungs­punkte)
  • Physik Wiss. Methoden  (3 Leistungspunkte)
  • Physik II (12 Leistungspunkte)
  • Mathe­matik II (9 Leistungspunkte)
3. Semester (Winter­se­mester)
  • Algorithmen und Daten­struk­turen (6 Leistungs­punkte)
  • Grund­lagen von Daten­banken (6 Leistungs­punkte)
  • Physi­ka­li­sches Praktikum I (8 Leistungs­punkte)
  • Numeri­sche Mathe­matik (9 Leistungs­punkte)
4. Semester (Sommers­se­mester)
  • Program­mie­rung für Natur­wis­sen­schaften II (6 Leistungs­punkte)
  • Software­technik (9 Leistungs­punkte)
  • Theore­ti­sche Physik II (9 Leistungs­punkte)
  • Stochastik (6 Leistungs­punkte)
5. Semester (Winter­se­mester)
  • Wahlpflicht Infor­matik / Mathe­matik / Physik (18 Leistungs­punkte)
  • Compu­ta­tional Physics (6 Leistungs­punkte)
  • Projekt CiS Physik (6 Leistungs­punkte)
6. Semester (Sommers­se­mester)
  • Wahlpflicht Infor­matik / Mathe­matik / Physik (9 Leistungs­punkte)
  • Wahlpflicht Physik (7 Leistungs­punkte)
  • CiS Seminar (3 Leistungs­punkte)
  • Abschluss­modul (12 Leistungs­punkte)

Du hast Fragen?

Alle Infos zum Studiengang
Wir beraten Dich gern persönlich
Allge­meine Studienberatung

Gut zu wissen!

Gibt es einen NC? Wie hoch ist er?
So funktio­niert die Bewerbung
Infos zum Studienstart

Gut vorbe­reitet?!

MINTFIT Mathe, Physik, Chemie
OMB+
Mathematik

Das erwartet Dich!

Software­ent­wick­lung lernen
Program­mieren lernen
Anfor­de­rungen im Studium

Hast Du Fragen?
Gefällt Dir unser Angebot?
Gib uns ein Feedback!

0 Kommen­tare

Einen Kommentar abschi­cken

Deine E‑Mail-Adresse wird nicht veröf­fent­licht.

*

code